Was ist Surveillance Station?

Surveillance Station ist ein benutzerfreundliches, stabil laufendes Videoverwaltungssystem, welches auf sämtlichen Synology NAS eingesetzt werden kann. Erhalten Sie Live-Feeds mehrerer IP-Kameras, führen Sie Aufnahmewiedergaben durch, verbinden Sie es mit E/A-Modulen sowie Türsteuerungen, sorgen Sie für Batchmanagement von Kameraeinstellungen und vieles mehr. Die Kompatibilität mit gängigen Browsern und mobilen Geräten sorgt jederzeit und überall für Überwachung und Schutz. Die Surveillance Station steht kostenlos im Package Center von Synology zur Verfügung.

Zur Kontaktaufnahme

Schnelle Installation

Installieren Sie einfach Ihre IP-Kameras und den Synology NAS, und fügen Sie dann mit Hilfe des Schnellinstallationsassistenten Kameras zu Ihrer Surveillance Station hinzu. Die gruppenweise Installation und Verwaltung von Kameras spart nochmals Zeit, wenn Sie an umfangreichen Überwachungsimplementierungen arbeiten.

Einfache Integration

Durch die Kombination zwischen Hardware- und Softwarelösungen erhalten Sie ein integriertes System, das diverse Schlüsseltechnologien in sich vereint.

Dank Web-Browser, Desktop-Client oder Mobilgerät ist die Überwachung jederzeit und von überall möglich. Surveillance Station funktioniert reibungslos auf Windows®, Mac®, iOS und Android™.

Benutzerfreundlich

Dank der benutzerfreundlichen Oberfläche wird eine intuitivere Bedienung ermöglicht. Durch neue Funktionen wird Sie noch effizienter, z. B. bei der Datensuche oder dem Datenexport.

Skalierbare und sichere Speicherung

Speichern Sie Videoaufnahmen auf dem Synology NAS, um die skalierbare Speicherkapazität und Datenschutzfunktionen ideal nutzen zu können. Aufnahmen sind durch verschiedene RAID-Stufen sicher gespeichert und geschützt.

Integrierte Kameraunterstützung

Aufgrund der umfangreichen Unterstützung für verschiedene Arten von Kameras und Geräten von großen Hardware-Marken besteht keine Notwendigkeit, größere Geldsummen in den Kauf einer neuen Ausrüstung zu investieren, wenn Sie Surveillance Station in Ihr Überwachungssystem integrieren.

Umfangreiche Kamera-Unterstützung

Umfangreiche Kamera-Unterstützung

Die integrierte Unterstützung für Kameras sorgt für mehr Stabilität, Anpassungsfähigkeit und Flexibilität bei Ihrer individuellen Installation. Analoge Kameras lassen sich nach Konvertierung zu IP-Video-Streams mit Hilfe eines Video-Servers Surveillance Station hinzufügen.

ONVIF-Profil S und -Profil G

ONVIF-Profil S und -Profil G

Die Unterstützung für ONVIF 2.4, Profil S und -Profil G garantiert die einfache Interoperabilität mit vielen verschiedenen IP-Kameras, was die Auswahl bei Planung sowie beim Kauf von Kameras erleichtert.

Fischaugen- und Mehrlinsen-Kameras

Fischaugen- und Mehrlinsen-Kameras

Installieren Sie lediglich eine Kamera, um tote Winkel zu eliminieren und einen weitwinkligen Panoramablick abzudecken, oder sehen Sie mehr mit Hilfe der Hardware- und Software-Entzerrung für Fischaugen-Kameras für Wand- und Deckenmontage.

E/A-Modulunterstützung

E/A-Modulunterstützung

Sorgen Sie für die Integrierung von E/A-Modulen in Ihre Überwachungsarchitektur und verwenden Sie diese als Schnittstellen für physische Geräte wie Magnetverriegelungen, Rauch- und Bewegungsmelder sowie vieles mehr.

Unterstützung für Türsteuerung

Unterstützung für Türsteuerung

Türsteuerungen lassen sich mit ausgewählten IP-Kameras koppeln und ermöglichen Sicherheitspersonal auf diese Weise die Fernüberwachung von Gebäudeeingängen anhand entsprechender Videoaufzeichnungen, eine zentrale Verwaltung von Zugriffsprotokollen/-aufzeichnungen und die Bearbeitung von Karteninhaberprofilen über ein einziges einfach zu bedienendes Verwaltungsportal.

Zentrales Verwaltungssystem

Konzipiert für die Bereitstellung von Überwachungssystemen mit mehreren Standorten und Servern besteht die CMS-Infrastruktur aus einem „CMS-Hostserver“, der die volle Kontrolle über andere „Aufnahmeserver“ hat, die über verschiedene Standorte hinweg verteilt sind.

Effizientes Management.

CMS bietet eine zentralisierte Steuerung von einer einzigen Anlaufstelle aus. So lässt sich der Zeitaufwand für die Wartung der Aufnahmeserver und IP-Kameras reduzieren, die über mehrere Standorte verteilt sind. Die zentralisierte Verwaltung kann durch sich wiederholende Aktionen entstehende Fehler, die auf menschliches Versagen zurückzuführen sind, effektiv verhindern.

 

 

Zentralisierte und flexible Überwachung.

Filtern Sie Überwachungsmaterial entsprechend den Aufnahmeservern, zentralisieren Sie Protokolle von allen Servern an einem Ort oder migrieren Sie mehrere IP-Kameras zu unterschiedlichen Servern, während Kameralizenzen auf dem CMS-Host zusammengeführt werden. Verbringen Sie weniger Zeit mit der mühsamen Verwaltung und mehr Zeit mit der Sicherung Ihrer Umgebung.

DIE ÜBERWACHUNG STARTET HIER!